Reproduktionszahl für Deutschland - Heute aktualisiert

Für Deutschland und alle Bundesländer während der Corona-Pandemie

Die aktuelle Reproduktionszahl für Deutschland (Stand 06.06.2020)
R = 0.69

Aktuell steckt eine mit Covid-19 infizierte Person durchschnittlich 0.69 Personen an. Ein Wert von R > 1 beschleunigt die Pandemie und ist unbedingt durch Quarantäne-Maßnahmen zu verhindern. Bei R = 0.5 steckt nur jeder zweite Fall eine weitere Person an. Dadurch würde die Pandemie in Deutschland stark verlangsamt werden, sodass das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Werte zwischen 0.8 und 0.6 sind als mittelmäßig anzusehen.


Die Reproduktionszahl (oder besser Nettoreproduktionszahl) wird von der Basisreproduktionszahl abgeleitet und gibt an, wie viele Menschen ein Infizierter durchschnittlich ansteckt, wenn ein gewisser Teil der Bevölkerung immun ist oder bestimmte Eindämmungsmaßnahmen wie Quarantäne getroffen wurden.
Artikel auf Wikipedia
Der R-Wert beschreibt keinen einzelnen Tag, sondern ein Intervall von 4 Tagen. Das dazu gehörende Infektionsgeschehen liegt jeweils eine Inkubationszeit vor dem Erkrankungsbeginn. Die Berechnung der Reproduktionszahl beruht auf den Angaben des Robert Koch Institut (RKI).
Die Daten für Deutschland stammen vom European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC). Die Daten für die Bundesländer stammen vom Robert Koch Institut (RKI).
Das RKI ermittelt die Reproduktionszahl anhand der dem RKI übermittelten Daten zu den bestätigten Fällen. Allerdings liegen diese Daten dem RKI mit einem gewissen Meldeverzug vor. Um diesen Meldeverzug auszugleichen und aktuelle Werte von R angeben zu können, wird ein statistisches Verfahren (das sogenannte Nowcasting) vorgeschaltet. Das RKI gibt wegen der statistischen Unsicherheit ein Konfidenzintervall an.
Die auf dieser Webseite präsentierte Reproduktionszahl von Deutschland wird jedoch anhand der Daten vom ECDC errechnet. Das ECDC erfasst öffentlich zugängliche Informationen (z. B. die Webseiten der Gesundheitsämter). Die Daten vom ECDC sind meist aktueller verfügbar und es entsteht kein Meldeverzug. Da kein Nowcasting nötig ist wird auch kein Konfidenzintervall angegeben!
Da oft Teile der Bevölkerung immun gegen eine Erkrankung sind, während deren Ausbreitung wirksame Gegenmaßnahmen ergriffen werden oder nachträglich eine Immunität gegen die Krankheit entwickelt wird, gewinnt die Nettoreproduktionszahl im Verlauf einer Ausbreitung immer größere Bedeutung. Das Ziel von Eindämmungsmaßnahmen ist es im Regelfall, die Nettoreproduktionszahl unter 1 zu drücken. Denn erst, wenn die Nettoreproduktionszahl kleiner als 1 ist, sinkt die Zahl der Infizierten und die Erkrankung verschwindet irgendwann gänzlich.
Artikel auf Wikipedia
Viele reden über die Reproduktionszahl, doch ich konnte den Wert von R lediglich veralteten Nachrichtenartikeln entnehmen. Diese Webseite soll nun Abhilfe schaffen. Fragen und Anregungen zur Webseite können gerne auf Twitter eingebracht werden!

Fake News? Nein Danke!
...
Impfgegner? Nein Danke!
...
Homöopathie? Nein Danke!
...
Fake News? Nein Danke!
...
Impfgegner? Nein Danke!
...
Homöopathie? Nein Danke!
...